Pasta meets Safran, Orange und Seafood

Pasta mit Seafood
Pasta mit Seafood

Es gibt diese ganz besonderen Anlässe an denen das Abendessen ruhig etwas hermachen darf. An denen man sich eine Flasche Crémant aufmacht, die Welt um sich herum vergisst und man in den Augen des Partners versinkt. Ich nenne diese Anlässe Sonntag. 🙂

Hier folgt ein köstliches Rezept, dass Augen zum Leuchten bringt und ein Lächeln ins Gesicht zaubert. Die Zutaten sind etwas höherpreisig, aber es lohnt sich allemal. Und es ist ja schließlich auch nicht jeden Tag Sonntag und ein wenig Luxus hat noch nie geschadet.

Für 2 elegante Portionen braucht man:

  • 80g Schalotten
  • 60g Butter
  • 1 TL Zucker
  • 200 ml Sekt
  • 1 Döschen Safranpulver (0,1g)
  • 50ml Orangensaft
  • 400ml Fischfond
  • 300g Schlagsahne
  • Chiliflocken
  • etwas Zitronensaft
  • 8 Scampi (falls TK über Nacht im Kühlschrank auftauen)
  • 8 Jakobsmuscheln (falls TK über Nacht im Kühlschrank auftauen)
  • 50g Forellenkaviar
  • 4 EL Olivenöl
  • Salz & Pfeffer
  • 150g dünne Nudeln (z.B. Spaghettini oder Cappellini)
  • eine Handvoll Rucola

TK-Fisch kaufe ich übrigens unglaublich gerne von Followfish. Das Unternehmen setzt auf Nachhaltigkeit, Transparenz und wahren Geschmack. Wenn ihr mehr darüber wissen wollt, klickt mal rüber auf ihre Seite. Mich hat das Konzept total überzeugt und ich gebe gerne ein bisschen mehr Geld dafür aus. Das ist übrigens keine Werbung, sondern eine persönliche Empfehlung.

Pasta mit Seafood
Pasta mit Seafood in Orangen-Safran-Rahm

 

Teller bei 60°C im Backofen vorwärmen.

Schalotten abziehen und in feine Streifen schneiden. In 40g Butter glasig andünsten. Ein TL Zucker zugeben und etwas karamellisieren lassen. Mit 180ml Sekt aufgießen und 5 Minuten kochen.

Safran, Orangensaft und Fischfond zugeben und offen für 10 Minuten einkochen. Sahne dazugeben und weitere 10 Minuten offen kochen. Die Sauce nun mit dem Pürierstab oder im Mixer pürieren und durch ein Sieb passieren. Mit Salz, Chili und Pfeffer würzen. Mit restlichen Sekt und Zitronensaft abschmecken. Warmhalten.

Scampi und Jakobsmuscheln waschen und trockentupfen. Die Scampi ggf. entdarmen. In einer beschichteten Pfanne Olivenöl erhitzen und die Meeresfrüchte darin 2-3 Minuten pro Seite braten. Mit Salz & Pfeffer würzen. Die restlichen 20g Butter zugeben und die Meeresfrüchte darin schwenken.

Währenddessen Pasta nach Packungsangabe bissfest kochen. Rucola waschen und trocken schleudern.

Pasta in Sauce mit Seafood anrichten. Mit Forellenkaviar und Rucola garnieren und sofort servieren.

Pasta mit Seafood
Pasta mit Seafood in Orangen-Safran-Rahm

Das Rezept habe ich ähnlich in einer alten Ausgabe der „Lust auf Genuss“ entdeckt. Ich bin allerdings der Meinung, dass die Mengenangaben für die Soße zu gering sind und habe diese daher korrigiert.

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

w

Verbinde mit %s