Tiroler Speckknödel

OLYMPUS DIGITAL CAMERA
Wunderschöner Seebensee

So schön es zuhause auch ist – manchmal braucht man etwas Abstand von den eigenen vier Wänden. Gesagt, getan, Koffer gepackt und ab durch die Mitte. Es ging ins Tirol, ins kleine Örtchen Ehrwald – nur ca. 1,5h von München weg. Übernachtet haben wir im Hotel Grüner Baum – sehr schöne Unterkunft mit freundlichem Team, leckerem Essen und unglaublich tollen Hühnern im Garten.

Raus in die Natur, ein bisschen Bewegung und ein deftiger Hüttenschmaus – ein absolutes Glücksrezept um die Akkus wieder aufzuladen.

Und dann kommen wir an diesem herrlichen kleinen Bauernladen vorbei – mein Glück war perfekt. Der Stopp hat sich gelohnt: es gab wunderbare regionale, saisonale Produkte. Unter Anderem ein tolles Stück Speck, dass mit uns nach München fahren durfte und mich  dazu inspiriert hat endlich mal wieder Tiroler Knödel zu kochen. Ein absolutes Lieblingsessen seit meiner Kindheit. Wie oft ich mir das von Mama gewünscht habe…

Tiroler Speckknödel

Hier ein Rezept für einen Schmaus für zwei.

Dieses Mal gibt es eine Beschreibung mit und ohne Thermomix!

Ihr braucht:

  • 3 altbackene Semmeln (ca. 150g)
  • 50g durchwachsenen, geräucherten Speck
  • 1 Schalotte
  • 15g Butter
  • 1 Ei
  • 125ml Milch
  • 1 EL Mehl (Typ 405)
  • 1 EL gehackte Petersilie (gerne auch TK)
  • 600g Wasser (oder einen großen Topf bei traditioneller Zubereitung)
  • 1 Brühwürfel
  • Salz
  • und noch mehr Butter

Dazu schmecken: gebratene Pilze, in Butter gebräunte Zwiebeln, grüne Bohnen, Sahnekohlrabi oder einfach nur Salat

Deconstructed Speckknödel

Zubereitung im Thermomix:

Das Brot in kleine Würfel, den Speck in sehr kleine schneiden. Zusammen in eine Schüssel geben.

Geschälte Schalotte in den Mixtopf geben und 3 Sekunden/Stufe 5 zerkleinern. Zwiebel mit dem Spatel nach unten schieben und 15g Butter zugeben. 4 Minuten/Varoma/Stufe 1 andünsten.

Danach Ei, Milch, Petersilie und ca. 1/2 TL Salz zugeben und auf Stufe 1 verrühren. Über die Brot-Speck-Mischung geben, durchrühren und ca. 15 Minuten ziehen lassen.

Nun 1 EL Mehl zugeben und vorsichtig unterheben.

Den Knödelteig mit nassen Händen zu ca. 4 Knödeln formen. Diese in den leicht gebutterten Varoma legen.

Wasser und Brühe in den Mixtopf geben, Varoma aufsetzen und 20 Minuten/Varoma/Stufe 1 garen.

Danach in etwas zerlassener Butter schwenken und z.B. mit gebräunten Zwiebeln, Kräuterseitlingen und grünen Bohnen servieren.

Tiroler Speckknödel

Klassische Zubereitung:

Das Brot in kleine Würfel, den Speck in sehr kleine Würfel schneiden. Zusammen in eine Schüssel geben.

Geschälte Schalotte fein hacken. Mit der Butter in einer Pfanne glasig andünsten. Dann Butter-Zwiebelmischung zur Brot-Speckmischung geben. Nun auch die Milch, die Petersilie und das Ei zugeben und alles gut durchmischen. 15-20 Minuten ziehen lassen.

Nun 1 EL Mehl zugeben und vorsichtig unterheben.

Den Knödelteig mit nassen Händen zu ca. 4 Knödeln formen. In einem großen Topf Wasser mit Brühe aufkochen. Auf kleine Hitze zurückschalten und Knödel zugeben. Bei niedriger Hitze 20 Minuten köcheln lassen.

Danach in etwas zerlassener Butter schwenken und z.B. mit gebräunten Zwiebeln, Kräuterseitlingen und grünen Bohnen servieren.

Lasst es Euch schmecken!

Eure Leonie

Tiroler Speckknödel

Advertisements

Ein Gedanke zu “Tiroler Speckknödel

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s