Crostini mit Rosinen-Chutney

Crostini mit Rosinen-Chutney

Dieser berühmte süße Zahn – bei mir fehlt er irgendwie. Deshalb darf es als Snack am Nachmittag gerne auch etwas herzhaftes sein. Für einen kleinen Glücksmoment gab es heute gegrilltes Baguette mit Ziegenfrischkäse und hausgemachten, scharf-süßem Rosinen-Chutney. Dazu frische Feigen, die gerade Hochsaison haben.

Das folgende Rezept beinhaltet zwei sehr polarisierende Zutaten: Rosinen und Ziegenkäse. Wer Rosinen nicht mag: nehmt die Beine unter die Arme und rennt so schnell ihr könnt… Wer Ziegenfrischkäse nicht mag, kann ihn natürlich auch super einfach durch normalen Frischkäse ersetzen.

Dazu ein Schluck gekühlter Muskatteller und der Freitagnachmittag ist perfekt.

Natürlich auch wunderbar zum Abendbrot geeignet, als Häppchen für den nächsten Sektempfang oder als leichtes Mittagessen. Lasst es Euch schmecken.

Crostini mit Rosinen-Chutney
Crostini mit Rosinen-Chutney

Für 2 – 3 als kleine Mahlzeit

  • 4 EL Haselnussöl
  • 6 – 12 Scheiben Baguette (je nachdem wie Breit das Brot ist)
  • 1 kl. rote Chilischote (oder getrocknete Chiliflocken)
  • 1 Schalotte
  • 15g frischer Ingwer
  • 1 EL Sonnenblumenöl
  • 3 TL Weißweinessig
  • 50ml Weißwein (z.B. Gelber Muskateller)
  • 75g Rosinen
  • 20g Gelierzucker (2:1)
  • Salz & Pfeffer
  • 150g Ziegenfrischkäse
  • etwas Minze zum garnieren

 

Für das Chutney die abgezogene Schalotte, das geschälte Ingwerstück und die entkernte Chilischote sehr fein hacken (ich nehme dazu gerne meinen kleinen Universalzerkleinerer). Im Sonnenblumenöl 2-3 Minuten anschwitzen.

Mit Essig ablöschen. Danach Wein, Rosinen und Gelierzucker zugeben. ca.4 Minuten sprudelnd kochen lassen – oder so lange bis die Flüssigkeit verpufft ist. Danach mit Salz und Pfeffer abschmecken.

ca. 1 Stunde abkühlen lassen. Kurz vor Ende der Wartezeit die Brotscheiben beidseitig mit Haselnussöl bepinseln. Daraufhin von beiden Seiten der (Grill)Pfanne bräunen. Unbedingt dabei bleiben und aufpassen, dass die Brote nicht zu braun werden.

Die goldgelb gerösteten Brote noch warm mit Ziegenfrischkäse bestreichen, Rosinen-Chutney darauf verstreichen und mit schwarzen Pfeffer übermahlen. Mit ein paar Blättchen Minze garnieren und frische Früchte wie Feigen oder Trauben dazu reichen. Was für ein Genuss!

Frische Feigen
Frische Feigen
Crostini mit Rosinen-Chutney
Crostini mit Rosinen-Chutney

 

 

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s