Flammkuchen mit Ziegenkäse und Aprikosen


Kurzum: ich liebe Aprikosen. Und Ziegenkäse. Diese Kombination, vereint auf einem knusprigen Flammkuchen mit Honig und Rosmarin, kann nur ein wahres Glücksrezept sein. Perfekt für laue Spätsommerabende, zu einem Glas Rosé auf der Terrasse oder um etwas Sonne in einen verregneten Tag zu zaubern.

P8230194.JPG
frische Aprikosen & Rosmarin – ein Traumpaar

Für 2 Personen (1 großer Flammkuchen)

Für den Teig:

  • 200g Mehl + etwas für die Oberfläche
  • 4 EL Olivenöl
  • 1 TL Salz
  • 75 ml Wasser

Für den Belag:

  • 750g reife Aprikosen
  • 1 EL Butter
  • 1 TL brauner Zucker
  • 1 Zweig Rosmarin
  • 150g Ziegenfrischkäse
  • 100g Ziegenkäse
  • 1 EL Honig
  • etwas frisch gemahlener, schwarzer Pfeffer

Tipp: wer keinen Ziegenkäse mag, lässt ihn einfach weg! Der Ziegenfrischkäse kann zum Beispiel auch wunderbar durch Crème fraîche oder normalen Frischkäse ersetzt werden.

Als erstes das Mehl, mit 3 EL des Öls, dem Wasser und dem Salz zu einem glatten Teig verkneten. Diesen mit dem übrigen EL Öl einstreichen, in Klarsichtfolie wickeln und eine halbe Stunde im Kühlschrank ruhen lassen.

Währenddessen den Backofen auf 220 Grad Ober-/Unterhitze vorheizen. Die Aprikosen waschen, halbieren und entsteinen. Die Butter in einer Pfanne zerlassen und darin den TL braunen Zucker etwas karamellisieren lassen. Nun die Aprikosenhälften zugeben und kurz darauf die Rosmarinnadeln (vom Zweig gestreift). Zur Seite stellen.

Den Frischkäse glatt rühren, den Ziegenkäse in Scheiben schneiden.

Nun geht’s auf einer bemehlten Arbeitsfläche ans Ausrollen – so dünn wie möglich! Die Menge Teig reicht für einen großen Flammkuchen, der das Blech fast ausfüllt. Wer möchte, kann stattdessen auch zwei kleinere ausrollen.

Den Teig auf ein mit Backpapier belegtes Blech geben. Den Ziegenfrischkäse, den Ziegenkäse und die karamellisierten Aprikosenhälften auf dem Teig verteilen.

Jetzt ab in den Ofen damit und auf mittlerer Schiene 12 Minuten backen. Danach mit frischen schwarzen Pfeffer übermalen, mit Honig beträufeln und warm servieren. Lasst es Euch schmecken.

P8230219.JPG
Innige Liebe: Aprikose trifft Ziegenkäse

 

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s