Kalbsfilet auf Balsamico-Zwetschgen

Man merkt es auf dem Wochenmarkt: der Spätsommer ist da. Aprikosen, Zwetschgen, Pfirsiche – wie haben wir uns auf Euch gefreut.

Heute möchte ich Euch ein wunderbares Glücksrezept mit frischen Zwetschgen verraten. Habt ihr diese schon Mal in einem herzhaften Gericht verwendet? Ihr leicht säuerlich-fruchtiger Geschmack bringt Euch den Spätsommer direkt auf den Teller.

Eindeutig auch ein tolles Rezept um Gäste zu beeindrucken: Kalbsfilet an hausgemachten Kräutergnocchi mit Balsamico-Zwetschgen.

OLYMPUS DIGITAL CAMERA

Für zwei hungrige Esser:

  • 1 rote Zwiebel
  • 200g Zwetschgen
  • 4 EL Butter
  • 1 TL brauner Zucker
  • 1 EL Balsamico-Essig
  • 500g Kartoffeln (am Besten mehligkochend)
  • 1 Bund gemischte, frische Kräuter nach Wahl – gehackt
  • 1 Ei (Größe M)
  • 150g Mehl + etwas für die Arbeitsfläche
  • 2 Kalbssteaks/ -filets (à 200g)
  • Salz
  • Öl
  • Muskatnuss
  • Pfeffer

+ eine Kartoffelpresse oder einen Kartoffelstampfer (Zauberstab ist nicht geeignet)

Tipp: Wenn man gerade keine frischen Kräuter zur Hand hat, kann man auch wunderbar mit tiefgekühlten arbeiten. Für Notfälle habe ich immer welche zu Hause – damit peppt man einfach jedes Gericht auf. Für dieses Rezept habe ich eine Frankfurter Kräutermischung verwendet. (gibt es so fertig in der Tiefkühltheke)

Kartoffeln mit Schale in Salzwasser aufsetzen. Diese müssen ca. 25 Minuten garen. Währenddessen:

Zwetschgen waschen, entsteinen und vierteln. Zwiebeln abziehen und in Spalten schneiden. Zwiebeln in 2 EL Butter andünsten. Den Zucker dazurieseln und leicht karamelisieren lassen. Anschließend den Essig zugeben.

Nun die Zwetschgen zugeben und ca. 2 Minuten mitgaren. (Sollte das Ganze noch zu trocken sein, hilft ein EL Wasser). Beiseite stellen.

Wenn die Kartoffeln fertig sind: abgießen und pellen. Danach zügig (noch heiß) durch die Presse drücken oder stampfen. Nun rasch die Masse mit dem Ei, Muskatnuss, 100g Mehl und der Hälfte der Kräuter zu einem Teig verkneten. Nach und nach die 50g übriges Mehl zugeben bis der Teig nicht mehr klebt.

ArbeOLYMPUS DIGITAL CAMERAitsfläche leicht bemehlen und den Teig zu Rollen formen (Ø2cm). Diese nun schräg in ca. 2cm große Stücke schneiden (wer mag kann diese einzeln zu Kugeln rollen).

Nun Gnocchi portionsweise im Salzwasser garen und abschöpfen wenn sie an die Oberfläche steigen. Abtropfen lassen.

Parallel die übrige Butter (2EL) in einer Pfanne erwärmen. Gnocchi darin leicht bräunen, übrige Kräuter, Salz und Pfeffer zugeben. Währenddessen kann das Zwetschgen-Zwiebel-Gemüse wieder erwärmt werden.

Zu guter Letzt in einer Pfanne das Öl (1 EL) erhitzen und die Kalbssteaks von jeder Seite 3 Minuten braten. Nur noch anrichten, und im Glück schwelgen.

OLYMPUS DIGITAL CAMERA
Spätsommer – wie ich ihn liebe…
Advertisements

3 Gedanken zu “Kalbsfilet auf Balsamico-Zwetschgen

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s