Schweizer Bürli – so einfach. so gut.

Was gibt es besseres als hausgemachte Brötchen? Richtig… Nichts!

Psst! Ich verrate Euch jetzt ein Glücksrezept fürs Sonntagsfrühstück. Meine Schweizer Bürli sind nicht nur köstlich, sondern lassen sich auch ganz einfach am Vortag vorbereiten. Da steht dem Ausschlafen am Sonntag nichts mehr im Weg.

Rezept für 2 hungrige Frühstücker (ca. 6 kleine Bürli)

  • 200 g Weizenmehl, Typ 405 (+ etwas Mehl zum Bestäuben)  
  • 50 g Roggenmehl, Typ 1150
  • 1/4 Würfel Hefe
  • 1 TL Salz
  • 170g lauwarmes Wasser

Tipp: Statt Weizen kann man auch wunderbar Dinkelmehl verwenden. Das macht die Bürli eine ganze Runde gesünder.

Das ganze braucht ca. 15 Minuten Vorbereitung, eine Nacht im Kühlschrank und 20 Minuten im Ofen.

OLYMPUS DIGITAL CAMERA

Nun alle Zutaten in eine Schüssel geben und gut durchkneten (am Besten mit dem Knethaken des Handrührgeräts). Der Teig ist leicht klebrig, aber gut zu verarbeiten. (Wer einen Thermomix hat: 2:30min auf Brotteigstufe)

Den Teig mit einem sauberen Tuch abdecken und über Nacht in den Kühlschrank stellen. Am nächsten Morgen erwartet Euch ein wunderschön aufgegangener Teig.

Am nächsten Morgen den Ofen auf 220° Ober- und Unterhitze vorheizen. Während der Ofen vorheizt den Teig mit etwas Mehl bestäuben, mit dem Löffel kleine Häufchen abstechen und auf ein Backblech geben (müssen nicht schön aussehen!).

Nun die Bürli je nach Geschmack ca. 20 – 25 Minuten backen und genießen.

OLYMPUS DIGITAL CAMERA

Herrlich dazu: Butter, frischer Schnittlauch und Meersalz oder Hawaiisalz.

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

w

Verbinde mit %s